Vox zeigt auch den "Echo 2018"

So gut wie live

Auch 2018 überträgt der Privatsender Vox den Musikpreis "Echo". Allerdings (so gut wie) live – und nicht wie letztes Jahr erst einen Tag nach der Preisverleihung.

"Echo 2018": Live im TV

Den "Echo" 2017 hat Vox einen Tag nach der Preisverleihung gezeigt – die Preisträger waren bereits bekannt und das Zuschauerinteresse entsprechend gering. Wohl deshalb bringt der Privatsender die Show zur 27. Preisverleihung am 12. April 2018 wieder live um 20.15 Uhr auf die Bildschirme. Durch die Werbepausen wird es jedoch zu einer zeitlichen Verzögerung kommen. 

Auch die Moderatoren tauscht Vox aus: Xavier Naidoo und Sasha sind nicht mehr dabei. Wer die Show aus der Messe Berlin präsentiert, gibt der Sender in Kürze bekannt. Auf der Showbühne werden unter anderem Rita Ora – solo und im Duett mit Liam Payne –, Jason Derulo mit dem Song "Colors" und außerdem die derzeit mit 16 Auszeichnungen amtierende "Echo"-Rekordpreisträgerin Helene Fischer auftreten.

Eine Übersicht über die Nominierten und weitere Infos zum Musikpreis finden Sie auf den Seiten des "Echo".

"Musiksender" Vox

Mit Formaten wie "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" (Staffel 5 startet am 24. April), "Meylensteine", "One Night Song - Blind Date im Wirtz-Haus" und den XXL-Musiker-Dokus am Samstagabend setzt Vox immer wieder musikalische Schwerpunkte im Programm. Dafür erhielt der Kölner Sender 2015 einen "Echo" als "Partner des Jahres" der Musikindustrie. Nachdem das Erste im Dezember 2016 erklärte hatte, dass es den Musikpreis in Zukunft nicht mehr übertragen wird, fand der Veranstalter, die Deutsche Phono-Akademie, mit dem Privatsender bereits kurze Zeit später einen neuen Partner.

 

 

 

 

13.3.2018, 0.00 Uhr

News empfehlen